Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr erfahren

OneCoin

Wie der Redaktion jetzt gedankt wird

Zurück

Die Redaktion vom :gerlachreport wird auch in Zukunft weiter unbeirrt berichten. Wir geben den Dank an unsere Leserinnen und Leser gerne zurück

Seit einigen Wochen und wenigen Monaten berichtet der :gerlachreport über das Betrugsnetzwerk OneCoin/OneLife. Die Redaktion hat seitdem insbesondere aus dem Ostblock massive Drohungen und Beleidigungen erfahren. Die Webseite wurde insbesondere aus der Ukraine und Bulgarien angegriffen und es verging kein Tag, an dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Redaktion nicht Morddrohungen aus dem OneCoin-Lager erhalten haben.

Trotzdem haben wir weiter unbeirrt berichtet. Gegen korrupte Rechtsanwälte, zwielichtige Abmahnanwälte, böse Verleumdungen und Klageandrohungen geschrieben.

Unsere Leser wissen das Engagement zu schätzen. Wir geben den Dank weiter. Und wir versprechen, dass wir alles tun werden, nicht nur das Betrugssystem OneCoin/OneLife, sondern alle zur Strecke zu bringen, die gutgläubige Anleger aufs Kreuz legen.

Hallo. Ich möchte Ihnen hier mal einen Dank aussprechen. Durch Ihre Reportagen und Berichte sind viele davon abgehalten worden, in das Betrugssystem OneCoin/OneLife zu „investieren“.

Andere, auch ganz viele, die bereits „investiert“ haben, sind hellhörig geworden. Mit Ihren Reportagen und Berichten konnten Personen aus meinem direkten Umfeld davon überzeugt werden, sich nicht von den Oberkeulern des Systems abzocken zu lassen!

Es tut schon fast körperlich weh, tagtäglich sowohl bei Ihnen als auch in anderen Medien zu lesen, wieviele sich anlocken lassen und wieviele nach wie vor nicht begreifen oder begreifen wollen, dass sie Betrügern aufgesessen sind.

Sie können mit Ihrer guten Arbeit warnen und tatsächlich nachweisen, wer die Personen sind, die dieses Netzwerk aufbauen und betreiben.

Viele dieser Initiatoren und Keuler haben bereits in der Vergangenheit betrügerisch Strukturen an die Wand gefahren. Es gibt tagtäglich Deppen, die sich hirnwaschen lassen und alle Warnungen und Verbote ignorieren und in der Hoffnung auf schnellen Reichtum Verwandte und Bekannte in den finanziellen Verlust führen: „Gier frisst Hirn!“

Bitte machen Sie weiter so.

+++


Liebes Redaktionsteam, herzlichen Dank für Ihre Arbeit. Sie haben mich vor einem großen finanziellen Verlust bewahrt. Bitte sagen Sie mir, was ich Ihnen schicken kann. Ich möchte mich auf diesem Weg bei Ihnen für Ihre unermüdliche Arbeit und Courage erkenntlich zeigen.

+++


Hallo Redaktion, sehr mutig. Sehr ehrlich. Ohne die Berichte im Gerlachreport wäre die Welt von OneCoin und OneLife viel ärmer. Hören Sie nicht auf über diese Ganoven zu berichten.

+++


Ich finde es toll, dass Sie den betrogenen Anlegern jetzt auch direkte Hilfe anbieten.

+++


Ich habe einmal gelernt, dass es keine Betrüger gibt, sondern nur Menschen, die betrogen werden wollen. Trotzdem ist Ihr Mut und Ihr Engagement für die Verlierer solcher Systeme nicht hoch genug einzuschätzen. Sie haben eigentlich den Dank von allen verdient, die wegen der ausgewogenen Berichterstattung ihr Geld nicht verloren haben. Thanks!

Zurück

The next big story

Haben Sie die nächste große Geschichte?

Möchten Sie diese mit dem :gerlachreport teilen?

Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich mit unseren Journalisten in Verbindung zu setzen und Materialien zu liefern. Kein Kommunikationssystem ist völlig sicher, aber unsere Möglichkeiten werden helfen, Ihre Anonymität zu schützen.

Bitte senden Sie keine Rückmeldungen, Story-Ideen, Pitches, Leserbriefe oder Pressemitteilungen über diese Kanäle.

Für eine allgemeinere Korrespondenz nutzen Sie bitte unsere regulären E-Mail-Adressen.

Ihr sicherer Kontakt

Neben unseren regulären E-Mail-Adressen haben wir für vertrauliche Nachrichten und Mitteilungen ein Postfach eingerichtet, das über Pretty Good Privacy (PGP) verfügt und absolut sicher ist:

redaktion.dta@protonmail.com

Bitte hinterlassen Sie auf jeden Fall eine Telefonnummer. Wir rufen Sie innerhalb kürzester Zeit zurück.

E-Mails an die Redaktion oder Chefredaktions-Adresse werden durch die Sicherheitsabteilung überprüft. Es kann vorkommen, dass für die Verifizierung des Absenders ein Personennachweis angefordert wird, wenn der Verdacht einer Identitätsfälschung vorliegt oder vorliegen könnte.

Was ist ein guter Tipp?

Ein starker News-Tipp hat mehrere Komponenten.

Die Dokumentationen oder Nachweise sind wichtig.

Spekulationen können spannend sein. Verdächtigungen oder Behauptungen, die einer Überprüfung nicht standhalten, sind es nicht.

Eine guter Nachrichten-Tipp beschreibt ein klares und verständliches Problem. Die Suche nach Hilfe, weil großer Schaden oder Leid angerichtet wurden. Falsche Verdächtigungen helfen niemandem und führen nicht zu einer Veröffentlichung.

Aber lassen Sie sich nicht abschrecken. Manchmal ist ein kleiner Hinweis das fehlende Puzzlestück in einem gesamten Themenkomplex, der von uns ohnehin bearbeitet wird. Besonders wichtig: Hinterlassen Sie bitte eine Kontakt-Telefonnummer.

Gute Tipps sind:

Hier ist ein Beweis dafür, dass in einer Behörde, Organisation oder einem Verband gemauschelt, getrickst und getäuscht wird.

Hier ist der Beweis dafür, dass Anlegergelder falsch oder illegal benutzt werden.

Hier ist der Beweis, dass betrogen, unterschlagen oder veruntreut wird.

Hier ist der Beweis für Täuschung, falsche Versprechen und üble Abzocke.

Wir kontrollieren alle Nachrichten regelmäßig, können aber nicht versprechen, dass jeder Informant umgehend eine individuelle Antwort erhält.

Sämtliche Kommunikation unterliegt der strikten Vertraulichkeit.