Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr erfahren

OneCoin: Jetzt Komplett-Verbot in Deutschland

Schluss mit lustig: Das war es für OneCoin in Deutschland

Die BaFin hat der Onecoin Ltd (Dubai) und der OneLife Network Ltd (Belize) ab sofort untersagt, im Internet ein öffentlich zugängliches System anzubieten, um darüber Geschäfte mit „OneCoins“ durchzuführen.

Darüber hinaus hat sie die Unternehmen angewiesen, jegliche Werbung für den Vertrieb und Verkauf von „OneCoins“ in Deutschland sofort einzustellen.

Die Geschäfte mit „OneCoins“ in Deutschland sind nach Auffassung der BaFin als Eigenhandel nach § 1 Absatz 1a Satz 2 Nr. 4 Kreditwesengesetz (KWG) zu qualifizieren. Die Erlaubnis, die für diese Finanzdienstleistung nach § 32 Absatz 1 KWG für den Betrieb im Inland erforderlich ist, haben die Betreiber nicht.

Der One Network Services Ltd (Sofia/Bulgarien) hat die BaFin unterstützende Tätigkeiten untersagt.

OneCoin-Vertriebler sofort anzeigen!

 

Für deutsche Partner bedeutet das: Wer ab sofort noch OneCoin empfiehlt oder verkauft macht sich strafbar. Anzeigen nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Zurück