InvestiGoo erscheint zukünftig bei Newsroom LLC

InvestiGoo wird internationale Dachmarke

InvestiGoo wird ab Herbst aktuelle investigative Berichte veröffentlichen. Es soll international zur führenden Dachmarke für investigativen Journalismus aufgebaut werden

InvestiGoo gehörte Ende 2015 zu den vielleicht interessantesten und wichtigsten Medien im investigativen Journalismus. Dann verschwand die Seite plötzlich aus dem Internet - gekapert von Cyberkriminellen und interessierten Personen, die weitere Berichterstattungen verhindern wollten. Alle Täter sind namentlich bekannt. Doch die zuständigen Staatsanwaltschaften taten nichts. Obwohl die Beweise erdrückend waren. Über die Motive, warum die Ermittler in den Tiefschlaf fielen, darf weidlich spekuliert werden. Politische Hintergründe sind nicht auszuschließen.

Über internationale Organisationen und Einrichtungen konnten schließlich Mitte 2016 die Spuren der verlorenen Domains und InvestiGoo wieder aufgenommen werden. Unterdessen wurde einer der Täter in Berlin gefasst und offenbar wieder frei gelassen. Er konnte jedenfalls noch die Domain „investigoo.com“ für sehr viel Geld verkaufen. Dann stand die Domain in den USA kurzzeitig zum Verkauf.

Dazu kam es nicht mehr: Über die internationale Kontrollstelle und in Zusammenhang mit US-amerikanischen Behörden wurde die Domain sichergestellt und konnte Ende April 2017 an die Besitzer übergeben werden.

Am 31. April hat dann Newsroom LLC die Lizenz für die Nutzung der Domain für zunächst fünf Jahre von den Eigentümern erworben.

Um InvestiGoo wird jetzt ein eigenes Redaktionsteam aufgebaut. Gleichzeitig werden neuartige Werbeformen und Content-Marketing-Lösungen für Werbetreibende und Unternehmen angeboten. Im Mittelpunkt stehen investigative Berichte und Hintergründe, Nachrichten und Wissenswertes.

Mit dem Launch der Seite wird im Herbst gerechnet. InvestiGoo soll zur internationalen Dachmarke für investigativen Journalismus aufgebaut werden.

Zurück