Diese Seite verwendet Cookies.

Mehr erfahren

Gerhard Schaller

Die Insolvenz in Erfurt?

Wann melden Sie Konkurs an, Herr Schaller?

Zurück

Aktuelle Jahresabschlüsse fehlen von der D.E.S Immobilien Consulting ganz. Aber auch der Abschluss für das Jahr 2014 zeigt die völlige Überschuldung des Unternehmens

Es sind schlimme Tage für Gerhard Schaller. Der Chef der Sensus Vermögen hat derzeit mehr Baustellen als Schaufeln, um das drohende Desaster abzuwenden. Die Staatsanwaltschaft Hof hat gegen ihn die Anklage fertig. Das liest sich wie ein Kriminalroman: Gewerbsmässiger Betrug, Unterschlagung, Veruntreuung. Persönliche Bereicherung mit Anleger- und Investorengeldern. Wenn Schaller Pech hat, wandert er dafür am Ende noch mehr als fünf Jahre in den Knast.

Aber das ist noch nicht alles: Nicht nur bei der vermeintlich seriösen Sensus Vermögen gehen die Lichter aus, auch in Erfurt drücken Millionenschulden. Hier bei der D.E.S Immobilien Consulting. Sowohl bei der Verwaltungs- wie bei der Kommanditgesellschaft. Aus Unterlagen, die :gerlachreport vorliegen, ergeben sich Zahlungsverpflichtungen in stattlicher Millionenhöhe.

Wann melden Sie Konkurs an, Herr Schaller?

Und: Nahezu täglich melden sich inzwischen Unternehmen und Anleger bei Gerhard Schaller, der immer noch vor Arroganz und Überheblichkeit kaum geradeaus gehen kann. Hier zehn Millionen, da 165.000, dann mehr als 12 Millionen oder auch nur 40.000 - es läppern sich bei Gerhard Schaller die ungesicherten Schulden zusammen.

Im Zahlen ist er schlecht, im Versprechen groß: Staunenden Gläubigern verspricht er Zahlung aus angeblich gut gehenden Immobiliengeschäften. Die D.E.S. immobilien Consulting kann er dabei ebensowenig meinen wie die Derivest oder einen anderen seiner unternehmerischen Schuppen, die wegen der Schuldenlast bald zusammenbrechen.

Gerhard Schaller wird wohl seine Geldverstecke auf Zypern anbrechen müssen, um ein paar Baustellen zu schließen.

Seinen Richtern wird er nicht vermitteln können, dass er neben der Veruntreuung von Anlegergeldern und der persönlichen Bereicherung jetzt auch seine Schulden nicht bezahlen kann. Das macht sich schlecht bei den geplanten Deals mit der Staatsanwaltschaft, wenn am Ende jeder Monat Knast zählt - auch Gerhard Schaller wird nicht jünger.

Empfehlenswert wäre es jetzt, ganz schnell einen belastbaren Zahlplan für alle auf den Tisch zu legen, die die Schaufel für sein wirtschaftliches Grab schon in der Hand halten. Apropos Schaufel - die hat ja auch Gerhard Schaller in der Hand. Wegen seiner unzähligen Baustellen.

Zurück

The next big story

Haben Sie die nächste große Geschichte?

Möchten Sie diese mit dem :gerlachreport teilen?

Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten, sich mit unseren Journalisten in Verbindung zu setzen und Materialien zu liefern. Kein Kommunikationssystem ist völlig sicher, aber unsere Möglichkeiten werden helfen, Ihre Anonymität zu schützen.

Bitte senden Sie keine Rückmeldungen, Story-Ideen, Pitches, Leserbriefe oder Pressemitteilungen über diese Kanäle.

Für eine allgemeinere Korrespondenz nutzen Sie bitte unsere regulären E-Mail-Adressen.

Ihr sicherer Kontakt

Neben unseren regulären E-Mail-Adressen haben wir für vertrauliche Nachrichten und Mitteilungen ein Postfach eingerichtet, das über Pretty Good Privacy (PGP) verfügt und absolut sicher ist:

redaktion.dta@protonmail.com

Bitte hinterlassen Sie auf jeden Fall eine Telefonnummer. Wir rufen Sie innerhalb kürzester Zeit zurück.

E-Mails an die Redaktion oder Chefredaktions-Adresse werden durch die Sicherheitsabteilung überprüft. Es kann vorkommen, dass für die Verifizierung des Absenders ein Personennachweis angefordert wird, wenn der Verdacht einer Identitätsfälschung vorliegt oder vorliegen könnte.

Was ist ein guter Tipp?

Ein starker News-Tipp hat mehrere Komponenten.

Die Dokumentationen oder Nachweise sind wichtig.

Spekulationen können spannend sein. Verdächtigungen oder Behauptungen, die einer Überprüfung nicht standhalten, sind es nicht.

Eine guter Nachrichten-Tipp beschreibt ein klares und verständliches Problem. Die Suche nach Hilfe, weil großer Schaden oder Leid angerichtet wurden. Falsche Verdächtigungen helfen niemandem und führen nicht zu einer Veröffentlichung.

Aber lassen Sie sich nicht abschrecken. Manchmal ist ein kleiner Hinweis das fehlende Puzzlestück in einem gesamten Themenkomplex, der von uns ohnehin bearbeitet wird. Besonders wichtig: Hinterlassen Sie bitte eine Kontakt-Telefonnummer.

Gute Tipps sind:

Hier ist ein Beweis dafür, dass in einer Behörde, Organisation oder einem Verband gemauschelt, getrickst und getäuscht wird.

Hier ist der Beweis dafür, dass Anlegergelder falsch oder illegal benutzt werden.

Hier ist der Beweis, dass betrogen, unterschlagen oder veruntreut wird.

Hier ist der Beweis für Täuschung, falsche Versprechen und üble Abzocke.

Wir kontrollieren alle Nachrichten regelmäßig, können aber nicht versprechen, dass jeder Informant umgehend eine individuelle Antwort erhält.

Sämtliche Kommunikation unterliegt der strikten Vertraulichkeit.