top|report

von Redaktion

:gerlachreport - Grenzenlos geht es weiter

Der :gerlachreport wächst weiter: Mehr Themen, mehr Leser, mehr Zugriffe. Schon heute ist der :gerlachreport das führende Medium zum Kapital- und Anlegerschutz in deutschsprachigen Raum. Unsere Aufgabe: Die Sorgen und Nöte der Leserinnen und Leser beschreiben, Anlegern zu helfen. Willkür beim Namen zu nennen, Betrug auf die Spur zu kommen. Dabei kennen wir keine Grenze.

In den kommenden Tagen wird die technische Umstellung des :gerlachreport abgeschlossen sein. Bis dahin wird unsere aktuelle Berichterstattung noch einmal stark eingeschränkt sein. Die große Nachfrage zwingt uns die Systeme für für Datenbanken, Serverumgebungen, Sicherheit und Redaktionssysteme entsprechend anzupassen.

Jan Faber, Mitglied der Chefredaktion: „Das Angebot für die Leser wird mit neuen Produkten in den kommenden Monaten noch umfassender. Mehr Mitarbeiter brauchen auch mehr Platz in den Systemen. Mit :gerlachinvest werden wir ein völlig neues Medium anbieten. Mit :gerlachpro gehen wir ebenfalls neue Wege, die eine spannende Zukunft versprechen.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass es keinerlei Kontakt- oder Werbemaßnahmen des Verlages oder eines unserer Produkte gibt. „Vertriebsbeauftragte“, die angeblich im Namen vom :gerlachreport oder :gerlachinvest Unternehmen oder Personen kontakten, haben nichts mit unserem Unternehmen zu tun. Derartige Kontaktaufnahmen melden Sie bitte umgehend unter Beifügung der entsprechenden Unterlagen, wie E-Mails, Werbebriefe u.a. und senden diese bitte an: legal@newsroomllc.com